Eckart Meisel:
Figuren in Heuersdorf, Wittenberg, Krippehna, Rosenhagen



Mars und die Unschuldigen stehen in einem Teich bei dem Berufsschulzentrum Wittenberg (Lutherstadt). Auf dem Gelände arbeiteten im zweiten Weltkrieg Häftlinge. Die Figuren bestehen aus Keramikplatten mit einem Stahlbetonkern. Die stehend Figur (Mars) ist ungefähr 3 m hoch. Die Abbildung stammen aus der Zeit kurz nach der Fertigstellung der Figuren. Auf den sargähnliche Betonsockeln der Figuren liegen Steine die zum Gedenken mahnen sollen. Sie wurden - aus was für Gründen auch immer - wieder entfernt.  Ich hoffe, daß inzwischen wenigstens Gras oder Moos auf den Sockeln geduldet wird.

Die drei schwarz-weiß Abbildungen zeigen Figuren in einem Andachtsraum, in einem kleinen Dorf bei der Ortschaft Rosenhagen in Brandenburg. Sie stellen die Geschichte von der Auferweckung des Lazarus dar. Meiner Erinnerung nach sind sie etwa um die 70 bis 80 cm hoch. Sie sind farbig glasiert.

David und Goliath standen in Heuersdorf (Sachsen). Ich habe sie gemacht, als sich die Einwohner der Ortschaft gegen den Abriss Ihres Dorfes wendeten. Auf einem der Fotos ist die ursprüngliche Figur des David zu erkennen. Sie wurde einen Tag vor der Einweihung aus der Verankerung gerissen und verschwand. Auf den anderen Fotos ist eine Ersatzfigur zu sehen, die ich über Nacht gebaut hatte. Mir ist unbekannt wo sich die Figuren jetzt befinden.

Über die Figuren in der Kirche des Ortes Krippehna brauche ich nichts weiter zu sagen – es geht um die Weihnachtsgeschichte nach Lukas. Die kleineren Figuren sind um die 50 cm, die größeren einen reichlichen Meter groß. Nebenfiguren sind der Evangelist Lukas, Johannes der Täufer, Maria und Josef, der verlorene Sohn sowie Adam und Eva.









Start­seite

Malerei

Com­puter­grafik

Plastik

ani­mierte Grafik

Witten­berg
Rosen­hagen
Heuers­dorf
Krip­pehna

Pas de Deux

Illu­stra­tionen
Vignet­ten


Texte

Papier­bilder

Fotos

Web­shop
meisel-keramik.de


Vita
Impres­sum