zurück



bischof bienenhonig sprach:

schlimmes ist mir wiederfahren mein lieber budha butter,

zwei wochen meines lebens habe ich an eine maschine verschwendet,

habe die seltsamen sprüche der technik umzuschreiben versucht,

bis ich bemerkte, ein kabel war von der falschen sorte.

Die maschine sie läuft, doch mein gehirn ist zum würfel geworden

und meine lebendigen gedanken liegen wie tote hühner herum.


Und bischof bienenhonig, traurig über das unglück das ihn betroffen hatte,

und erzürnt wegen der verlorenen zeit,

fügte laut und mit nachdruck einen satz hinzu,

der nicht wiederholt werden kann, zum schutze der jugend.

Schamrot wurde die weiße taube, die über bischof bienenhonig schwebt,

Buddha butter aber erbleichte.


er sagte:

mein bester bischof – schon öfter hörte ich dich fluchen,

aber diesmal gehst du zu weit.

diesen satz sollst du nur heimlich aussprechen.

er ist ein heiliges wort, denn er macht die tiere fruchtbar

doch auch die schädlinge kann er vermehren.

sieh hin, deine gedanken - sie bewegen sich wieder,

nachdem du ihn ausgesprochen hast.


Bischof bienenhonig dachte:

wahrhaftig, meine gedanken sie leben. Und so lebe auch ich.

kein fluch sondern ein segen, ist dieser satz in der zeit der erstarrung.

Und bischof bienenhonig lud hoch, was tot war und nun wieder lebt,

im monat september.




Bischofs Bienehonig, September 2011:




der beamte des himmels assesor tschang spricht:

du erinnerst dich an die geschichte vom verbrannten brief,

aus dem monat august. Darin sagte ich “ Die frau war jedoch nicht nur schön. Sie war auch klug .

So bemerkte sie sofort, dass der mann ein totaler trottel war.“

mittlerweile denke ich, dass diese bemerkung sehr hartherzig war .

Solche männer sind oft ziemlich sensibel.


der beamte des himmels oberinspektor fang spricht:

es kommt darauf an was du unter einem trottel verstehst.

Der mann war sicher ein ziemlich intelligentes exemplar seiner gattung.

Aber er ist ein spezialist. Seine kenntnisse und sein denken

beschränken sich auf einen schmalen ausschnitt der realität,

dünn wie ein strohalm und angreifbar von allen seiten.

Das ist der grund für seine sensibilität.

Er leidet unter einer art tunnelblick.

in diesem tunnel kann er sehr weit in die ferne sehen.

Aber er sieht nur in eine richtung.

Er sieht vielleicht sogar die erste sekunde nach dem urknall.

Doch er vergisst über diesem anblick

hinter sich zu blicken.


der beamte des himmels assesor tschang spricht:

die spielarten der dummheit sind vielfältig.

Es gibt die beschränktheit, die unwissenheit, und die abwesenheit der neugier.

sie sind alle formen der angst vor dem unbekannten.

Dummheit ist angst.


der beamte des himmels oberinspektor fang spricht:

sich nicht vor dem unbekannten zu fürchten,

setzt die erkenntnis voraus,

dass man dieses unbekannte in sich selbst trägt.


Herr frege (gartenzwerg a.d.)

DIE welt ist eine rechteckige fläche mit einem zaun darum.

Die sonne geht schräg links von mir auf. Gegen mittag verschwindet sie über meinem kopf.

Wenn wind weht, gibt es manchmal ein geräusch.

dann kommt ein apfel hinter mir hervorgerollt.



der beamte des himmels assesor tschang spricht:

genau so wichtig wie die fäden, sind die maschen im netz.

Sie nehmen den größeren platz ein.

Mit einem zerissenen netz kann man sehr große fische fangen.

Mit einem netz, das nur aus einer einzigen masche besteht -

also mit einem nicht vorhandenen netz –

fängt man den größten aller fische.

allerdings muß man sehr lange warten können.



der beamte des himmels assesor tschang spricht:

missverständnisse zwischen menschen,

die im gleichen stockwerk wohnen,

können fruchtbar sein.



der beamte des himmels oberinspektor fang spricht:

falsch verstandener quatsch

kann in die katastrophe führen.


der beamte des himmels assesor tschang spricht:

ebenso richtig verstandener quatsch,

von dem man annimmt man hätte ihn falsch verstanden

und den man daher ernst nimmt.


der beamte des himmels oberinspektor fang spricht:

am gefährlichsten sind ernste worte,

die eigentlich quatsch sind,

deren wahrer natur sich aber niemand bewußt wird.


der beamte des himmels assesor tschang spricht:

in so einem fall schwebt der einzelne,

der sich der wahren natur jener ernsten worte bewußt wird,

in tödlicher gefahr.

Vor allem dann, wenn er seine erkenntnis nicht für sich behält.



der beamte des himmels oberinspektor fang spricht:

die mutter aller verschwörungstheorien ist,

dass die mächtigen in wahrheit lächerliche figuren sind.


Polizeihund 110:

.!

der beamte des himmels assesor tschang spricht:

vergiß nicht, das sie sich

dieser lächerlichkeit preisgeben müssen,

um das universum zu erhalten.

Sie opfern sich auf, für den fortbestand des alls..


der beamte des himmels oberinspektor fang spricht:

ja. Daher ist das universum gnädig zu ihnen

und macht ihnen ihre lächerlichkeit nicht bewußt.

deshalb nenne auch ich hier keine namen.

(es würde kein ende nehmen.)


der beamte des himmels assesor tschang spricht:

obwohl sie sich ihrer lächerlichkeit nicht bewußt sind,

lachen die mächtigen gern.

doch ich gebe lieber kein beispiel worüber.

Ein scherz von ihnen würde deine flügel verwelken lassen,

und dich in die ewige verzweiflung stürzen.


der beamte des himmels oberinspektor fang spricht:

ich ahne, so etwas schon einmal

aus weiter ferne gehört zu haben.

Ich mußte danach sieben wiedergeburten durchlaufen,

bis es mir gelang die pointe zu vergessen.

Es muss ein autofahrerwitz gewesen sein.

Damals ging es jedoch um pferde.

Es bleibt nur zu hoffen, dass unsere gedanken

in diesem zusammenhang ausnahmsweise grauenhafte irrtümer sind.


Herr frege (gartenzwerg a.d.)

ich habe heute im radio einen minister scherzen gehört.

Eine kunstausstellung wurde eröffnet. er sagte so etwas wie

.....es wurde nicht mit dem öl gespart.“ alle haben gelacht.

ich habe nicht verstanden, worum es ging,

aber die stimmung war gut.




der beamte des himmels oberinspektor fang spricht:

ich liebe matschige tomaten.

Ihre vergabe ist ein feinsinniges kompliment

und ich verstehe nicht, warum sich die leute ärgern,

wenn sie welche abbekommen..

matschige tomaten symbolisieren liebe und fruchtbarkeit,

gärtnerischen erfolg und zahlreiche nachkommenschaft.

vor allem zeichnen sie sich durch echte reife aus.


der beamte des himmels assesor tschang spricht:

auch ich kann nicht verstehen,

warum es eine beleidigung sein soll,

jemanden mit nahrungsmitteln zu bewerfen.

ich bevorzuge jedoch eier.

Die symbolik hat einfach mehr tiefe.

Zumal man es ja bei einem ei vor dem aufschlag nicht ansieht,

ob es angebrütet oder frisch ist, oder faulig

Es bezeichnet so die möglichen zustände des kosmos in der zeitlosigkeit.

Wenn der adressat des eies wütend wird,

ist es ein sicheres zeichen,

dass er die sterne nie gesehen hat,

und die wahre natur der dinge nicht zu verstehen versucht.


Herr frege (gartenzwerg a.d.)

tortenschlacht im fernsehen ist etwas lustiges. und es ist erlaubt.


Polizeihund 110:

.

Möglicherweise wird hier die vernichtung der irdischen zivilisation geplant-

die fängt mit dem werfen von tomaten an. Zum schluss sind es wasserstoffbomben !!!



der beamte des himmels oberinspektor fang spricht:

es gibt menschen deren gesichter

landkarten vergangener zeiten ähneln.

Sie haben weisse flecken.


der beamte des himmels assesor tschang spricht:

es ist die der heiligen einfalt,

die sich da manifestiert.

dieser gesichtsausdruck ist ein ausdruck des glaubens..

er ist auch häufig bei schafen zu beobachten.


der beamte des himmels oberinspektor fang spricht:

glaube ist also eine form der geistigen unerschlossenheit.


der beamte des himmels assesor tschang spricht:

nicht immer . Es gibt auch menschen,

deren augen einen feurigen glanz aufweisen.

Ihre gesichter ähneln oft landkarten mit enormer auflösung.

Der winzigste pickel wird zum gebirge.

Sie kennen sich genauestens aus, in der gegend.

Das sind die hirten.

Sie wissen, dass es sich mit der realität oft ganz anders verhält, als sie sagen.

und verkaufen den schafen das auffinden eines wasserlochs,

dessen lage sie längst kennen, als ein wunder

ihr glaube besteht besteht in der überzeugung,

dass sich die landschaft um sie herum, ewig bestehen wird.


der beamte des himmels oberinspektor fang spricht:

die frage ist,

ob ihre gesichter wirklich wettergegerbt sind

oder ob sie sich einfach dauernd beim rasieren schneiden.


Herr frege (gartenzwerg a.d.)

die echten hirten haben alle bärte. .


der beamte des himmels assesor tschang spricht:

das ist die andere art der hirten.

ihre bärte verdecken die unerschlossenen gebiete in ihrer gesichtern:

es handelt sich bei ihnen um oberschafe. Sie besitzen den wahren glauben.

Der wahre glaube besagt, dass jede aussage,

die man als wahr bezeichnet, zur realität wird.


der beamte des himmels oberinspektor fang spricht:

Die realität kann sich dadurch so radikal verändern

dass sich niemand mehr zurechtfindet.

Dann greifen viele nach den bärten der hirten,

um halt zu finden.


Polizeihund 110:

.die entscheidende frage ist:

von welcher religion wird hier gesprochen!?



Herr frege (gartenzwerg a.d.)

soll ich spenden oder nicht?


der beamte des himmels oberinspektor fang spricht:

ich bin dagegen zu spenden.

Die mächtigen horten astronomische summen.

Das ist meistens die letzte ursache der jeweiligen katatrophe.

wenn wir spenden, bezahlen wir die zinsen für ihre handlungen..

wir blockieren damit die möglichkeit einer änderung.

Die gabe eines sklaven erhält seinem herrn einen weiteren sklaven.

Es ist höchst unmoralisch zu spenden.


der beamte des himmels assesor tschang spricht:

wenn du erkannt hast,

dass die mächtigen im großen und ganzen

selbst sklaven ihrer machtbesessenheit sind,

kannst du dich über das moralische gebot:

du sollst nicht spenden“ hinwegsetzen.

Wenn du die freiheit erlangt hast, deinem eigenen denken zu folgen,

bist du kein sklave mehr.

deine spende ist die spende eines freien wesens

und vermag den kreislauf der sklaverei zu durchbrechen


Herr frege (gartenzwerg a.d.)

zu spenden ist unmoralisch?


der beamte des himmels assesor tschang spricht:

auf die richtige weise zu spenden ist unmoralisch,

denn es ist eine tat der liebe.


Polizeihund 110:

.eine dose futter sollte jeder übrig haben.




Herr frege (gartenzwerg a.d.)

in der wochenzeitung war ein riesiger quasar abgebildet.

Das ist ein schwarzes loch, aus milliarden mal milliarden von nullen.

Ich bin nur 18 zentimeter groß und kam mir sehr unbedeutend vor.


der beamte des himmels oberinspektor fang spricht:

. ohne das kleine wäre das große nicht vorhanden.



der beamte des himmels assesor tschang spricht:

In einer schönen warmen suppe schwammen 9843 nudelsternchen.

jedes einzelne wusste von allen anderen nudelsternchen,

dass sie ihm selbst genau gleich waren.

Sie waren so innig miteinander verbunden,

dass sie nicht miteinander zu sprechen brauchten.

sie verständigten sich telepatisch.

Allerdings war in die suppe auch ein spirelli hineingeraten.

Dieses spirelli erweckte das misstrauen der nudelsternchen.

Es hatte eine räumliche struktur,

die den nudelsternchen unheimlich war,

denn sie waren selber ziemlich flach.

In ihrer ratlosigkeit taten die nudelsternchen so,

als ob das spirelli nicht vorhanden wäre.

Das spirelli litt sehr darunter, dass niemand mit ihm sprach.

Da es eine andere form hatte,

war es aus der telepatischen kommunikation der nudelsternchen ausgeschlossen

Es vereinsamte völlig.

Und so versuchte es die nudelsternchen anzusprechen.

Es sagte: seht doch – ich bin ja aus dem gleichen teig wie ihr!

Das begriffen die nudelsternchen immerhin,

und so wagte es das eine oder andere

mitunter ein wort mit dem spirelli zu wechseln.

ihr ursprüngliches misstrauen jedoch, konnten sie nie restlos aufgeben.

Als sich die nudelsuppe langsam abkühlte,

suchten die nudelsternchen nach der ursache.

sie verdächtigten das spirelli, dafür verantwortlich zu sein.

denn sie wussten voneinander genau

dass von ihnen keines schuld daran sein konnte.


der beamte des himmels oberinspektor fang spricht:

das vertrauen der wesen untereinander

verringert sich mit zunehmender individualität.



der beamte des himmels oberinspektor fang spricht:

die klugen wiederholen sich ständig,

denn sie müssen sich an die regeln der logik halten.

Das ist eine ganz gewaltige einschränkung.

Die dummheit vermag immer neue überraschende blüten zu treiben,

denn sie ist an nichts gebunden und hat ihren ursprung im chaos.


der beamte des himmels assesor tschang spricht:

­herr frege – wir lieben dich.


Herr frege (gartenzwerg a.d.)

.?




weiter


zurück