zurück


buddha butter sprach:

lieber bischof – es fehlt dir an würde.

Deine klugen worte verdirbst du mit scherzen.

Die weisheit geht unter im gelächter der schafe

mach ein ernstes gesicht, wenn du sprichst

Dann bist du in vier wochen kardinal.


Betroffen war bischof bienenhonig, als er diese worte hörte.

denn was buddha butter sagte, war richtig.

Er erwiderte nichts, doch er dachte:

ganz unten leben wahrheit und lachen nebeneinander

auf dem mist lieben sie sich, zwischen den tieren.

die weisheit hinauf zu tragen,

ist ein schwerer gang.

denn das lachen wird mir vergehen,

je höher ich steige

und zu stroh wird die wahrheit

auf dem weg nach oben.


Und bischof bienenhonig schlich sich ins bad,

um den mist von seinen füßen zu waschen.

dann begann er vor dem spiegel das würdige aussehen zu üben.

Groß ist die zahl der grimassen

die bischof bienenhonig ausprobierte.

den getragenen ernst des falschen frommen

das pokerface des versicherungsagenten

die aggressive fresse des würstchens

die maske der einfalt, die dem schlauen dient.

Sie alle trainierte der bischof mehrere stunden.

Doch kein gesicht glückte ihm

so großartig und lebensecht

wie die beleidigte flappe.

angst beschwört sie herauf

vor meckernden müttern.

für sie entschied sich der bischof fürs erste.

In seinen zügen versuchte er diesen machtvollen ausdruck zu fixieren,

während er seine gedanken hochlud, für den monat OKTOBER


bischof bienenhonig, oktober 2011





Herr frege (gartenzwerg a.d.)

fang und tschang erzählen dauernd vom universum.

Die erde scheint ihnen gleichgültig zu sein.

Dabei müßte hier zuerst ordnung gemacht werden.

Schon für die erdachse muss man sich schämen.

Sie ist schief wie ein angefahrenes stopschild.

Zudem eiert sie auch noch so merkwürdig.

Wenn das jemand sieht!

der denkt sich doch - wie sieht denn bei denen aus!

dort wohnen lauter asoziale elemente.

Das sind bestimmt alles alkoholiker, schizos und terroristen.

Deshalb bekommen wir auch nie besuch von ausserirdischen.

Ich meine damit nicht solche vögel wie fang und tschang,

sondern richtige ausserirdische mit überlegener technik

und superfrauen in hautengen kampfanzügen.

Die sehen den dreck hier und hauen gleich wieder ab,

weil sie angst um ihre frisur haben müssen.

Gemeinsam können wir es schaffen, die erdachse in ordnung zu bringen.

Später könnte die erde zu einem schmucken würfel umgeformt werden.

Das sähe viel besser aus.

die längengrade würden endlich im rechten winkel zueinander stehen.

Und dann beton drauf, 1000 kilometer dick.

Das hilft gegen die vulkanausbrüche.

Die meere werden abgepumpt, damit niemand mehr ertrinkt.

Momentan fallen mir ständig äpfel auf den kopf.

Also weg mit den bäumen, dann kann nichts mehr passieren.

Einmal die woche wird überall gekehrt und feucht gewischt.

Anschließend gebohnert.

Das geht ganz einfach, denn die dreckecken sind abgeschafft.

Es muss immer picobello aussehen.

ich selbst hätte ich endlich einen schönen großen sockel.

und wäre dann eine zeitgenössische skulptur

keiner würde es wagen,

mich als gartenzwerg zu bezeichnen.

Jeder der vorbeikommt würde sagen:

dieser planet ist wirklich vorbildlich aufgeräumt.

Er ist der grundstein für eine neue weltordnung.

Heil euch, enkel des bauhauses

Preis dir dessau

du jerusalem des designs

würdige wiege der würfel


der beamte des himmels assesor tschang spricht:

herr frege ist wahnsinnig geworden.


der beamte des himmels oberinspektor fang spricht:

herr frege ist völlig normal,

denn er vertritt die ansichten der mehrheit.

Der wunsch nach ordnung und absoluter sicherheit ist sehr weit verbreitet.

Auch die methoden mit denen er diese sicherheit herstellen will,

sind ein wichtiges kulturgut.

Geh doch mal durch eine reihenhaussiedlung

Oder sieh dir eine großstadt von oben an.

Rechte winkel und beton, soweit das auge reicht.

Selbst die bildschirme, die das denken der menschen prägen, sind rechteckig.

Eine kultur wäre ohne rechte winkel nicht vorstellbar.

eine hochkultur schon gar nicht.

Eine pyramide die aus kugeln besteht,

würde beim kleinsten anlass auseinanderfallen.


der beamte des himmels assesor tschang spricht:

das dasein in einer pyramide stelle ich mir grauenhaft vor –

eingeschlossen zum würfel gepresst,

mit absolutem körperkontakt zu allen nachbarn.

Rundherum herrscht totale finsternis.


der beamte des himmels oberinspektor fang spricht:

es gibt jede menge leute die das gemütlich finden.

Sie haben ihre wahrnehmung aufgegeben und gegen sicherheit eingetauscht.

Richtigen überblick hat nur der typ der ganz oben sitzt.

meistens ist er genauso rechtwinklig wie die anderen.


der beamte des himmels assesor tschang spricht:

die oberen würfel könnten es sich leisten

ihre individualität zu entwickeln.

Aber sie tun es nicht,

denn dann würden alle maßstäbe zweifelhaft

und das system wäre gefährdet.

Also legen sie sich riesige flachbildschirme zu

kaufen sich scheußliche armbanduhren

und autos die aussehen, wie aerodynamisch gestylte nilpferde.

Was sie sich auch besitzen - sie werden darum beneidet.

Sogar auf ihre ausgemergelten geliebten

sind die anderern würfel scharf.

Der neid ist der kitt, der alle würfel miteinander verbindet.


der beamte des himmels oberinspektor fang spricht:

die umgebung der pyramide

ist gefährlich für einen würfel.

Denn er kann sich nicht bewegen.

Seine augen sind degeneriert

und sein denken

hat längst nichts mehr mit der wirklichkeit zu tun.

Das schlimmste ist, dass er keine anweisungen mehr erhält.

Ein zum würfel geformtes wesen

bekommt schon angstzustände,

wenn es sich auf eine wiese setzt.


Herr frege (gartenzwerg a.d.)

ich sitze schon mein ganzes leben auf einer wiese

und habe keine angstzustände.


der beamte des himmels assesor tschang spricht:

Die basis der pyramide hat immerhin kontakt zur erde.

Am schlimmsten geht es der mitte.

Von der wirklichkeit erfährt sie nur gerüchte,

die sie natürlich nicht glauben will.

von einem umsturz merkt sie so gut wie nichts

über generationen hinweg bleibt sie in der finsternis.

von anderen würfeln umgeben

leidet die mitte unter absolutem realitätsverlust.



der beamte des himmels oberinspektor fang spricht:

aus der sicht der zeitlosigkeit

stelle ich mir ein schicksal vor.

Von der geburt bis zum tod könnte es in seiner gesamtheit

beispielsweise form einer wurst besitzen.....


der beamte des himmels assesor tschang spricht:+

dieser vergleich ist unästhetisch.

Es gibt tragische schicksale und glückliche

schicksale die blumen ähneln

oder dem leben der tiere.

Schicksale gibt es

klar und hart wie diamanten.

Schicksale, rot und schwarz von blut

oder hell und vollkommen,

wie die duftende blüte der lilie.


der beamte des himmels oberinspektor fang spricht:

..es kommt natürlich auf die art der wurst an.

Eine gereifte ungarische salami ist einem wiener würstchen

aus milcheiweiß mit synthetischem raucharoma vorzuziehen.

Das schicksal eines fleischermeisters oder eines erfolgreichen autohändlers

könnte durchaus die form einer wurst besitzen.

Ich wähle diesen vergleich, um zu verdeutlichen,

dass man sich aus der sicht der zeitlosigkeit

jeden tag des betreffenden schicksals

als eine dünne scheibe dieser wurst vorstellen kann.

Was normalerweise als ein ablauf von ereignissen erscheint,

ist aus dieser sicht ein statisches gebilde,

also etwas unvergängliches.


der beamte des himmels assesor tschang spricht:

du vertrittst die ansicht,

dass ein schicksal etwas unveränderliches ist.

Eine wurst ist und bleibt eine wurst.

Einen lilie bleibt eine lilie.

diese vorstellung gefällt mir nicht.

Als zeitloses wesen wäre ich dazu verurteilt, ewig assesor zu bleiben,

ohne aussicht auf beförderung.


der beamte des himmels oberinspektor fang spricht:

tröste dich.

das schicksal der welt der zeitlosigkeit bleibt unvorhersehbar.


Herr frege (gartenzwerg a.d.)

die wiener würstchen von aldi sind sehr schmackhaft

und dabei wirklich günstig.




der beamte des himmels assesor tschang spricht:

wenn ich bemerke,

dass jemand seinem verstand folgend,

eine vernünftige handlung begeht,

beginnen meine hände zu zittern

und ich werde von liebe ergriffen.

(Allerdings kann ich mich nicht mehr erinnern,

wann dies das letzte mal geschehen ist)


Herr frege (gartenzwerg a.d.)

kein zweifel - assesor tschang ist mindestens bisexuell.


der beamte des himmels oberinspektor fang spricht:

mindestens“ hieße in diesem fall,

dass er möglicherweise auch drei- oder viergeschlechtlich sein könnte.

Oder noch mehr. Schleimpilze haben sogar 13 geschlechter.


der beamte des himmels assesor tschang spricht:

die vorstellung von der existenz von 13 geschlechtern

gefährdet die dialektik.

Wir können nicht mehr polarisieren, wie wir es gewöhnt sind.

Das westliche denken wird in frage gestellt -

das könnte den weltfrieden hervorrufen.


Polizeihund 110:

von wegen weltfrieden

13 geschlechter wie bei den schleimpilzen,

würden für die dienstgrade einer armee ausreichen.

Es wäre viel natürlicher die rangordnung nach dem geschlecht festzulegen.

die geordnete sexuelle erregung würde den zusammenhalt der truppe stärken

und wir hätten die siegreichste armee der welt.



der beamte des himmels assesor tschang spricht:

ein denkendes wesen

sieht viele möglichkeiten vor sich.

Ständig muss es entscheiden,

welchen weg es wählt.

denn seine körperliche existenz ist beschränkt.


der beamte des himmels oberinspektor fang spricht:

auch die wege, die man nicht gehen kann,

sind reale wege.

Es ist ein irrtum, zu glauben, dass sie nicht existieren,

nur weil man sie nicht betritt.

Wenn man ihre realität anerkennt,

ist es möglich auf ihnen zu gehen, ohne sie zu betreten.


Polizeihund 110:

ich kenne nur einen weg zu meiner dienststelle.

es ist immer der gleiche.

Die umgehung des dienstweges wird geahndet.





der beamte des himmels oberinspektor fang spricht:

nach dem völlig unbekanntem zu fragen,

ist nicht möglich.




der beamte des himmels assesor tschang spricht:

eine wahrheit, die man für sich behält

ist höchstens eine halbe wahrheit.

Eine wahrheit, die man teilt ist schon etwas mehr.


der beamte des himmels oberinspektor fang spricht:

dieser spruch könnte bei herrn frege im flur hängen.

Auf häkelspitze gedruckt,

in einem rähmchen aus eichenholz.

Solche sprüche gibt es wie sand am meer.

Früher haben sich die leute manchmal daran gehalten.


der beamte des himmels assesor tschang spricht:

die rähmchen sind schuld,

dass diese sprüche meistens übersehen werden.

Vielleicht sollte man sie etwas modernisiert anbieten,

in digitalen bilderrahmen

mit signalroter laufschrift,

begleitet vom klang einer polizeisirene.

Besonders reizvoll stelle ich mir das vor

bei dem spruch:

ehrlich währt am längsten.

Oder in giftgrün, mit glockenklang:

immer wenn du denkst, es geht nicht mehr

kommt von irgendwo ein lichtlein her.

Vielleicht kombiniert mit einem bewegungsmelder und solarzellen.

man könnte staatliche zuschüsse beantragen um

diese idee zu realisieren,

Denn diese erfindung würde den verfall der sitten aufhalten.



der beamte des himmels assesor tschang spricht:

weisheit und blödsinn kommen nicht ohne einander aus.

Weisheit ohne blödsinn wird selbst zu blödsinn.

Merkwürdigerweise wird blödsinn,

der keine weisheit enthält,

meist nicht zu weisheit.

Das könnte auf ein primat des blödsinns hindeuten.

dieses ist jedoch als solches in zweifel zu ziehen.



der beamte des himmels assesor tschang spricht:

ich vermisse die gestalten der vergangenheit

die drachen und zwerge

die verwunschenen frösche

die gefangenen prinzessinen

die elfen die den nebel beleben

und den regen der sommernächte

in duftenden wein verwandeln

die lieder der feen höre ich nicht mehr

trostlos sind die nächte

und grau sind die tage

ohne ihren gesang


der beamte des himmels oberinspektor fang spricht:

siehst du nicht die skelette

die auf auf den straßen herumlungern

sie sind es, die dir fehlen

hab keine furcht

laufe nicht davon vor ihnen

sprich sie an

und höre, was sie dir zu sagen haben

teile dein brot mit ihnen

gib ihnen deine schönsten kleider

dann sie werden für dich singen und tanzen

als neue gestalten erscheinen sie dir

und der zauber der vergangenheit

ist gegenwärtig


Herr frege (gartenzwerg a.d.)

feen, drachen und zwerge gibt es nur im märchen.

märchen sind quatsch.

und auf der straße liegen penner.




der beamte des himmels oberinspektor fang spricht:

je kleiner etwas ist,

um so weniger vermag es sich zu ändern.

je größer etwas ist,

um so ungewisser ist seine wahre form.




weiter



zurück